Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        KUNSTAKTION

        Engel der Kulturen in Mörfelden-Walldorf am 16. Juni

        (c) Atelier Carmen Dietrich/Gregor Merten

        In die angespannte Situation zwischen den drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum bringen bildenden Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten einen Engel der Kulturen als vermittelndes Symbol ein. Am kommenden Samstag, 16.6.2018 wird in Mörfelden diese Intarsie mit dem Engel der Kulturen als weitere Station im Band des Friedens verlegt.

        Zunächst wird die rollende Engel der Kulturen Skulptur vom Alten Rathaus in Mörfelden über den Fahrradweg und an verschiedenen Stationen vorbei zum Walldorfer Bahnhof bewegt. An den Stationen zwischen Rathaus und Bahnhof wird jeweils ein temporärer Sandabdruck erzeugt. Abschließend wird auf dem Bahnhofsvorplatz in Walldorf zur nachhaltigen Erinnerung das Symbol Engel der Kulturen als Bodenintarsie feierlich eingelassen und eine weitere für die nächste Stadt hergestellt. Die Intarsie für Mörfelden entsteht in Köln, die in Mörfelden entstehende wird in Wuppertal verlegt. In dieses Band des Friedens sind bereits mehr als 120 Städte eingebunden, von Istanbul bis Hamburg und Wittenberg, von Brüssel bis Sarajevo.

        Informationen zum Projekt:
        Bei dieser Aktion wird zunächst die 1,50 m große rollende Skulptur zu Glaubenseinrichtungen der verschiedenen Religionsgemeinschaften, Gedenkstätten und öffentlichen Einrichtungen bewegt, wo jeweils Beiträge der beteiligten Bevölkerung erfolgen und ein temporärer Sandabdruck des Engels erzeugt wird. - Abschließend wird die dauerhafte Bodenintarsie an einem öffentlichen Platz verlegt und von den Anwesenden mit dem Schneidbrenner eine Intarsie für den nächsten Verlegeort hergestellt. Auf diese Weise werden alle teilnehmenden Städte symbolisch verbunden und es formt sich in gemeinsamem Handeln eine soziale Skulptur, die dazu einlädt, aktiv und gestaltend zum Gelingen der multikulturell geprägten Gesellschaft beizutragen. Die beim Ausbrennen ebenfalls entstehenden inneren Formen - am Rand mit Ort und Datum der Entstehung beschriftet - werden liegend aufeinander geschichtet und bilden die stetig wachsende Engel der Kulturen-Säule, die im nächsten Jahr in Jerusalem zur Aufstellung kommen wird, um in dieser konfliktbeladenen Hauptstadt der 3 Weltreligionen zu dokumentieren, wie viele Menschen durch die Mitwirkung an diesem Kunstprojekt für ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen in dieser einen Welt eintreten.

        Die Stationen

        Start: 14 Uhr, Vorplatz Altes Rathaus Mörfelden
        Beginn Abschlussfest am Walldorfer Bahnhof: ca. 17 Uhr

        Wir laufen, fahren Rad, besuchen Stationen, nutzen die Bahn oder das E-Auto der Stadtverwaltung, zwischen Mörfelden und Walldorf. Insgesamt gibt es auf unserem gemeinsamen Weg 7 Stationen, die von beteiligten Gruppierungen unterschiedlich gestaltet werden.

        Station 1: Altes Rathaus Mörfelden: Begrüßung durch Bürgermeister Heinz-Peter Becker, Enthüllung eines Wandobjektes „Engel der Kulturen“, Beitrag evangelische Gemeinde Mörfelden – Pfarrerin Andrea Schätzler-Weber, Evangelischer Posaunenchor.

        Station 2: Nähe Fahrradweg (bei den Kunstobjekten gegenüber der kleinen Bahnunterführung): Beitrag Ahmadiyya Muslim Jamaat – Gedichtvortrag, kurze Information zum Ramadan.

        Station 3: Fahrradweg linke Seite (noch vor Baumschule Dietrich): Beitrag Aktion Toleranz: Wortbeitrag „Die Friedensverhinderer“. Beitrag Bürgermeister-Klingler-Schule: Ausstellung von Kunstobjekten zum Thema Engel der Kulturen und gemeinsames Lied.

        Station 4: Fahrradweg auf Höhe der BvS-Schule: Beitrag Bertha-von-Suttner-Schule: Sakramente und Legos? Was das zu bedeuten hat zeigt uns ein Schülervideo. Beitrag Förderverein Bertha-von-Suttner-Schule: Getränkestand. Engel-Sandbild

        Station 5: Fahrradweg in Höhe der weißen Sitzkiesel vor Walldorf: Beitrag Christköniggemeinde Walldorf: Wortbeitrag: „Wir verkünden Christus als den Gekreuzigten“, Möglichkeit zum Kreuz basteln. Beitrag Wilhelm-Arnoul-Schule: „Engelsgleiche Canapés“ (als Proviant für auf den Weg).

        Station 6: Rondell in Höhe des Spielplatzes im Walldorfer Neubaugebiet: Beitrag Soka Gakkai: Gemeinsames Lied „Bodhisattvas Kanon“ (Melodie: „Bruder Jakob“). Mitgefühl ist die Grundhaltung der Boddhisattvas, das Glück der anderen wird angestrebt.

        Station 7: Vorplatz Bahnhof Walldorf: Gemeinsames (multireligiöses) Friedensgebet, Verlegung der Intarsie „Engel der Kulturen“, Abschlussfest.

        Beiträge: Duo Akklaba (Musik), Waldenser Schule (Liedbeitrag), Frauen- und Gleichstellungsbüro (Kreativangebot), Ulrike Gähtgens-Maier (Malangebot), Lions Club (Essen vom Grill), Ahmadiyya Muslim Jamaat (Essen), Ditib (Essen), Margit-Horváth-Stiftung (Projektpräsentation), Hospizverein (Infostand), „Junge Frauen“ der Evangelischen Frauenhilfe (Kaffee und Kuchen), Malte Reichart (Mitmachangebot), Integrationsbüro (Getränke) An den Stationen 2-6 wird jeweils ein temporärer Sandabdruck des Symbols „Engel der Kulturen“ erzeugt. Das Projekt findet im Rahmen des interreligiösen Dialoges in Mörfelden-Walldorf statt. Damit dieser Dialog nicht „im stillen Kämmerchen“ geführt wird, gehen wir mit der Aktion bewusst in die Öffentlichkeit. Hiermit wollen wir ein deutliches Zeichen setzen für ein funktionierendes und friedliches Miteinander in Mörfelden-Walldorf. Zudem sorgt das gemeinsame Planen bereits seit Monaten für einen regen Austausch zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften und anderen örtlichen Gruppierungen.

        Mitwirkende (bisher):
        • Evangelische Kirchengemeinde Mörfelden
        • Evangelische Kirchengemeinde Walldorf
        • Katholische Christköniggemeinde Walldorf
        • Katholische St. Marien Gemeinde Mörfelden
        • Ahmadiyya Muslim Jamaat
        • Ditib Mö-Wa – Türkisch-islamischer Kulturverein
        • Soka Gakkai Mö-Wa (Buddhistische Laienorganisation)
        • Griechisch-orthodoxe Gemeinde
        • Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Frankfurt/M
        • Friedensinitiative Mö-Wa
        • Aktion Toleranz Mö-Wa
        • Margit-Horváth-Stiftung
        • Hospizverein Mö-Wa
        • Förderverein jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
        • „Junge Frauen“ der evangelischen Frauenhilfe Mörfelden
        • Netzwerk Asyl
        • Bürgermeister Heinz-Peter Becker
        • Manuel Campos (Moderation)
        • Ulrike Gähtgens-Maier
        • Malte Reichart • Frauen-und Gleichstellungsbüro
        • Bertha-von-Suttner-Schule • Albert-Schweitzer-Schule • Bürgermeister-Klingler-Schule
        • Waldenser Schule • Wilhelm-Arnoul-Schule
        • Lions-Club • Duo Akklaba 

        Für weitere Informationen: www.engel-der-kulturen.de

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top