Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dortmund

        Gemeinsame Dekanatsfahrt vom 19. bis 23. Juni 2019

        DEKT37

        Alle zwei Jahre zieht der Deutsche Evangelische Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren. Vom 19. bis 23. Juni 2019 ist es wieder so weit, dann wird der Kirchentag in Dortmund Station machen. Im Dekanat Groß-Gerau–Rüsselsheim wird wieder ein Bus organisiert, der uns als Gruppe nach Dortmund bringt.

        Die Evangelischen Dekanate Groß-Gerau-Rüsselsheim und Ried bieten verschiedene gemeinsame Gruppenfahrten zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund an:

        Für Erwachsene:

        Wer schon einmal einen Kirchentag besucht hat, weiß, was dort geboten ist: Über 2.500 kulturelle, geistliche und gesellschaftspolitische Veranstaltungen. Fünf Tage – vom Eröffnungsgottesdienst mit dem Abend der Begegnung am Mittwoch bis zum Schlussgottesdienst am Sonntag – gefüllt mit Workshops, Ausstellungen, Konzerten, Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Hauptvorträgen und Podiumsdiskussionen und dem Markt der Möglichkeiten. Die Veranstaltungen sind so vielfältig wie das religiöse und gesellschaftliche Leben. Wer es noch nicht erlebt hat – hier ist die Gelegenheit.

        Anmelden können Sie sich heute schon  per Mail oder Telefon bei:

        Ursel Kunitsch, ulle.buebo@gmx.de – Tel. 06152/58853
        Eva Graf-Dawo, e.graf@gmx.net – Tel. 06152/9570637 
        Julia Bokowski, julia@bokowski.de – Tel. 06158/83531 

        Ankunft und Übernachtung: 

        Wir kommen zwar als Gruppe an, der Tag ist jedoch für alle individuell gestaltbar. Für die Übernachtungen werden verschiedene Optionen angeboten: 1. Unterbringung im Gemeinschaftsquartier (das heißt, eigene Luftmatratze in Schulen oder Sporthallen inklusiv Frühstück) 2. Unterbringung im Privatquartier (wir werden von gastgebenden Menschen freundlich aufgenommen, bekommen ein Bett, Frühstück und einen Schlüssel und sind somit völlig eigenständig. 3. Unterbringung im Hotel, diese Option muss selbst organisiert werden. Falls noch freie Busplätze vorhanden sind, kann man sich auch nur für die Fahrt anmelden. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie in den Wochen und Monaten vor dem Kirchentag entsprechend weiter informiert. 
        Vortreffen und weitere Informationen:
        Bei einem Vortreffen am 21. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Büttelborn haben Sie auch Gelegenheit, die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennenzulernen. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne auch Ihre Kirchengemeinde.
        Anmeldeschluss: 7. März 2019

        Gruppenanmeldung Ev. Dekanatsjugend

        Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren sind eingeladen, gemeinsam mit der Ev. Dekanatsjugend an einer Gruppenfahrt mit Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft teilzunehmen. Anmeldungen, siehe Flyer. 

        Informationen erhalten Interessierte bei Nicola Herrlich und Julia Schad anmelden, Tel.: 06142/ 91367-30. E-Mail: fsj@ejggr.de
        Anmeldung: siehe nebenstehender Flyer

        Anmeldung als Helfer/in beim Kirchentag:

        Sebastian Staab bietet eine Gruppenfahrt für jungendliche Kirchentagshelfer ab 15 Jahren an. Staab betont, dass dieses Gruppenerlebnis für Jugendliche jede Menge Spaß bringe. Durch langjährige Erfahrung wird seine Gruppe bei der Betreuung von Prominenten sechs bis acht Stunden täglich eingesetzt.

        Anmeldung: siehe nebenstehenden Flyer

        Kontakt:
        Sebastian Staab, Tel.: 0170-4747808, Mail: staab.sebastian@gmx.de

        Zur Homepage des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Dortmund 
        https://www.kirchentag.de/

         

         

         

         

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top