Dekanat Rüsselsheim

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rüsselsheim - Groß Gerau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

        AngeboteÜbersicht
        Menümobile menu

        "Offen geht"

        Große nationale Ausstellung in Rüsselsheim

        W. Weinrich

        Die Wanderausstellung der Diakonie Deutschland mit Kunstwerken zum Thema Ausgrenzung ist vom 26. August bis zum 25. September 2022 mit dem Titel "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" in Rüsselsheim zu sehen. Dazu gibt es zum Thema "Offen geht" ein umfassendes Begleitprogramm mit Lesungen, Talkrunden, Gottesdiensten, Theater und Musik.

        Offen geht heißt das Gesamtprojekt, das vom 26. August bis 25. September 2022 in Rüsselsheim (bei Frankfurt/Main) stattfindet. Es wird vom Regionalen Diakonischen Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim, der Stadt Rüsselsheim und der Evangelischen Martinsgemeinde Rüsselsheim getragen. Unterstützende sind die Regionale Diakonische Werke in Hessen und Nassau gGmbH und das Evangelische Dekanat Groß-Gerau/Rüsselsheim.

        Die national bedeutsame Ausstellung Kunst trotz(t) Ausgrenzung, ein Projekt der Diakonie Deutschland, wird erstmalig ins Rhein-Main-Gebiet geholt. Schirmfrau ist Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien (Berlin): „Wir sollten keine Möglichkeit auslassen, für unsere gesellschaftliche Vielfalt, für die Bedeutung der Menschenrechte und für die Solidarität mit allen Menschen zu werben.“

        Kunst trotz(t) Ausgrenzung: Thematisiert werden neben Menschen mit Migrationsgeschichte, von Armut oder Wohnungslosigkeit Betroffene, Menschen mit Behinderung, Langzeitarbeitslose sowie queere Menschen. Gerade die unterschiedlichen sozialen und kulturellen Verortungen der Künstler:innen laden mit ihren Werken dazu ein, neue Perspektiven auf eine Gesellschaft der Vielfalt zu erlangen und einen eigenen Standpunkt in einer zentralen politischen Debatte zu finden.

        Die Ausstellung ist in und vor den Opelvillen, dem Stadt- und Industriemuseum, in der Alten Synagoge, im Rathaus und der Evangelischen Stadtkirche zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei.

        50 national und international bekannte Künstler:innen zeigen, wie sie sich mit den unterschiedlichsten Ausdrucksformen und Techniken mit "Ausgrenzung" auseinandergesetzt haben. Gerahmt wird die Ausstellung durch ein begleitendes Programm unter dem Stichwort Offen geht: Durch Lesungen, Talks zu den Themen Ausgrenzung, Diversität, Armut und Migration; Gäste sind Künstler:innen, Sozialarbeiter:innen, Expert:innen und Journalist:innen. Gottesdienste finden ebenso statt wie eine BluesNight, eine Musikalische Lesung, ein Tag der Tafel, Rundgänge zu den Museen...
        Lucian Lazar, Leiter der Regionalen Diakonie Groß-Gerau/Rüsselsheim: Mit Ausstellung und Begleitprogramm wird die öffentliche Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Ausgrenzungsphänomenen gefördert. Es entstehen neue Wege im Miteinander statt ständigem und weiterem Gegeneinander. 

        Für das Projektmanagement ist Wolfgang H. Weinrich verantwortlich.
        Freundlich Unterstützende und Fördernde sind die Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, die Evangelischen Bank, die EKHN-Stiftung sowie die Kreissparkasse Groß-Gerau.

        Das komplette Programm ist als Download auf der rechten Seite oder hier:
        www.diakonie-kreisgg.de/aktuelles/offen-geht-kunst-trotzt-ausgrenzung

        Alle Termine auf einen Blick:

        Sonntag, 28.08.2022, 10 Uhr Gottesdienst mit Kirchenpräsident Dr. Volker Jung zum Thema
        "Wer ist drin und wer bleibt draußen?", Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7
        12 Uhr Vernissage, Talk und Musik zur Ausstellung und Gesamtprogramm
        Vor den Opelvillen, Ludwig-Dörfler-Allee 9

        Mittwoch, 31.08.2022, 19 Uhr Talk, Moderation: Bascha Mika / Andreas Lipsch
        Kriegsfolgen: Konsequenzen für Politik und Gesellschaft
        Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7

        Freitag, 02.09.2022
        11 Uhr Aktion, 1 Tisch für Alle!
        Katharina von Bora Haus, Marktstraße 7

        Samstag, 03.09.2022
        11 | 12 | 13 Uhr Aktion,  drumlet: Wilde Rhythmuspower, Marktplatz

        Donnerstag, 08.09.2022
        18 Uhr Workshop, Die Gefahr einer einzigenGeschichte
        Rathaus Rotunde, Marktplatz 4

        Freitag, 09.09.2022
        19 Uhr Theater, Lassana Justin Yao: Unsere Frau, nackte Frau
        Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7

        Sonntag 11.09.2022
        10 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Andreas Jung, Geschichten von Davongekommenen,
        Von Flucht und Vertreibung 

        16 Uhr Talk zum Thema: Armut ist Scheiße!
        mit Dr. Gerhard Trabert, Gründer und Vorsitzender des Vereins Armut und Gesundheit in Deutschland
        und Christiane Böhm, Sprecherin für Sozial- und Gesundheitspolitik die Linke (Groß-Gerau)Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7

        Mittwoch 14.09.2022
        19 Uhr Talk: Kreuz & Queer gefragt
        mit Dr. Kerstin Söderblom, Pfarrerin und Dr. Antje Schrupp, Politikwissenschaftlerin und Feministin - zum  Passt christlich sein und queer sein zusammen? Wie geht das? Welche Herausforderungen und Chancen liegen darin?
        Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7

        Freitag 16.09.2022
        20.30 Uhr: "Rot ist die Liebe" - 90-minütiges Bühnenprogramm

        Sinnliches Vergnügen mit Liedern, Gedichten, erotischen Versen und Gedanken
        mit Wolfgang W. Weinrich, Lesungen, Anita Vidovic, Gesang, Helle Baum, Sax(Akkordeon, Tilmann Höhn, Gitarre und Frank Mignon, Piano
        VVK, 15 Euro, AK 17 Euro, www.kultur123ruesslsheim.de

        Samstag, 17.9., 20.00 Uhr Blues meets Singer-Songwriterin
        STILL-ALIVE-TOUR Frankfurt City Blues Band feat. Helle Baum
        LICHTBLICKE TOUR
        Christina Lux feat. Liver George
        VVK 22 euro; AK 25 Euro, www.kultur123ruesselsheim.de

        Freitag 23.09.2022
        19 Uhr Lesung mit Tobias Ginsburg: Die Reise ins Reich - Unter Rechtsextremisten Reichsbürgern und anderen Verschwörungstheoretikern 
        in Kooperation mit den Naturfreunden Rüsselsheim
        Ehemalige Synagoge, Mainzer Straße 19

        Samstag, 24.09.2022
        14 | 17 Uhr Workshop mit Lassana Justin Yao: Trommelsprachen entdecken
        Katharina-von-Bora-Haus, Marktstraße 7

        Sonntag, 25.09.2022
        10 Uhr Gottesdienst
        Eröffnung der Interkulturellen Wochen "Offen geht" - am besten gemeinsam!
        Evangelische Stadtkirche, Marktplatz 7

        12 Uhr Finissage
        Ausstellung "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" und Gesamtprogramm
        Vor dem Stadt- und Industriemuseum, Hauptmann-Scheuermann-Weg 4

         

         

        Diese Seite:Download PDFDrucken

        to top